<< Dezember 2018 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  26  27  28  29  30 1 2
> 3 4 5 6 7 8 9
> 10 11 12 13 14 15 16
> 17 18 19 20 21 22 23
> 24 25 26 27 28 29 30
> 31  1  2  3  4  5  6
Sie befinden sich hier:  Startseite / F.A.Q. / Alufelgen löten ?
F.A.Q.
1. Autofelgen(Aluminiumfelgen)aus Aluminium löten

Autofelgen(Aluminiumfelgen)aus Aluminium löten
Häufigen wollen Kunden Autofelgen oder Motorradfelgen aus Aluminium löten, geht das ? - Hier muss man etwas ins Detail gehen, da sich die Aufgabenstellung bzw. Fragestellung so genrell nicht beantworten lässt. Zu Alufelgen muss man wissen, dass dieses häufig auf verschiedene Arten hergestellt wurden. So gibt es geschmiedete Alufelgen, aber auch gegossene Felgen. Darüber hinaus gibt es einteilige Felgen und mehrteilige Felgen. Hinsichtlich der Oberfläche einer Aluminiumfelge können diese z.B. hochglanzpoliert sein, lackiert oder auch eloxiert. Sie sehen, hier gibt es generell schon einmal eine recht große Vielfalt und somit Unterschiede die man beachten muss, wenn man sich mit der Reparatur oder Ausbesserung einer Aluminiumfelge beschäftigt. 

Optische Ausbesserung oder physikalische Reparatur eines Risses ? 

Zur optischen Ausbesserung bei Kratzern oder kleinen Blessuren eignen sich oftmals Aluminium-Weichlote, Aluminium-Reibelote, ein Aluminium-Repairstick oder auch Aluminiumspray. Die Weichlote und Reibeloet haben hier den Vorteil, dass es durch die geringe Arbeitstemperatur von unter 450°C beim Löten nicht zum Verzug der Felge kommt. Der Repair-Stick eignet sich, da er oftmals im gleichen Farbton der Felge ist, ebenfalls das Aluminiumspray. Aber genau in der Optik liegt auch das Problem. Sie können in der Regel nicht davon ausgehen, dass farblich das Lot, der Stick oder das Spray 1:1 zur Farbe Ihrer Aluminiumfelge passen. Hier können Sie in der Regel eine farbliche Annäherung erwarten, aber durch die sehr verschiedenen Oberflächenbehandlungen(lackiert, poliert, gebürstet etc) müssen Sie von kleinen Abweichungen ausgehen. 

Bei der Reparatur physikalisch stark beanspruchter Stellen durch Löten oder Schweissen müssen Sie auch einiges beachten. Einen großen Riss durch z.B. das Felgenbett sollte man nicht versuchen zu Löten oder zu Schweissen. Die Gefahr ist hier zu groß, dass es bei der physikalischen Belastung wieder zu einem Bruch kommt, daher sollte man wenn, dann generell nur kleine Risse oder Kerben versuchen zu reparieren. Zur Reparatur eignen sich Verfahren wie das Wig-Schweißen oder auch Hartlöten von Aluminium. Wichtig ist hierbei, dass es löt-/ schweißbare Aluminiumlegierungen gibt und Alu-Legierungen die dazu nicht, oder nur bedingt geeignet sind. Die Infos welche Legierung dazu gehört, finden Sie in den FAQs und Tipps dieses Portals. Achten Sie beim Löten und Schweißen vor allem auf den möglichen Verzug der Felge bedingt durch die notwendige, häufig hohe Temperatur gerade beim Schweißen und Hartlöten. Gerade bei Motorradfelgen, Mopedfelgen und Fahrradfelgen kann die Temperatur dazu führen das sich das Grundmaterial verzieht, oder auch spröde wird wodruch die festigkeit nachteilig beeinflusst wird. Zum Hartlöten können Sie Lote wie TMP 39 und TMP 39S verwenden. Beim Wig-Schweißen verwenden Sie Standard-Aluminium-Schweißstäbe, wenn Ihre Legierung nicht zu hohe Bestandteile an Magnesium oder sogar Titan besitzt. Zum schweißen benötigen Sie ein Wig-Schweißgerät mit AC/DC, das bedeutet hier wird mit wechselnden Polen gearbeitet, da auf diese Art die Elektronen die Oxidschicht quasi zerschießen. Hier muss auch darauf geachtet werden, dass am Werkstück die vorhandene Lackierung, Schmutz oder auch Eloxierung vorab beseitigt wird.
   Nach oben


TMP Products - Innovationsberatung & Produktentwicklung
Nitinoldraht.de - Nitinoldraht - Nitinolfedern - Superelastischer Draht
Das-Erfinderforum - Für Erfinder, Tüftler, Kreative, Patentanwälte und Patentverwerter